Angebote zu "Schleich" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Holstein-Kuh (12.60cm)
Bestseller
9,31 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Sie wurden zuerst in den Niederlanden gezüchtet und 1857 nach Amerika gebracht. Diese Rinder sind sofort an ihrer schwarzweissen Fellfärbung zu erkennen, sie sind sozusagen der Prototyp des Hausrinds. Heute werden schwarzbunte Rinder wegen ihrer erstaunlichen Milchproduktion gehalten: Die durchschnittliche Kuh produziert 12000 Liter Milch pro Jahr. Sie werden drei bis vier Jahre alt, aber manche haben auch eine deutlich längere Lebensspanne. Rinder haben vier Mägen. Sie fressen in der Stallhaltung eine Kombination aus Gräsern und Heu, die anschliessend wiedergekäut wird. Das halb verdaute Futter wird aus dem ersten Magen in das Maul zurückgeschoben, wo es dann so lange gekaut wird, bis es in einem Zustand ist, in dem es die anderen drei Mägen durchlaufen kann. Die Kühe sehen dann aus, als ob sie Kaugummi kauen würden.

Anbieter: GALAXUS
Stand: 16.10.2019
Zum Angebot
Hereford Kuh (14.30cm)
Top-Produkt
11,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Hereford-Rind stammt aus der Grafschaft Herefordshire in England, wo es schon seit dem 17. Jahrhundert gezüchtet wird. Die Tiere sind ausgesprochen gutmütig und anspruchslos. Da sie mit nahezu jedem Klima zurechtkommen, werden sie heute in der ganzen Welt gezüchtet, von Australien bis hin nach Argentinien.

Anbieter: GALAXUS
Stand: 16.10.2019
Zum Angebot
Fleckvieh-Kuh (13.60cm)
Unser Tipp
9,31 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Fleckvieh (auch Simmentaler genannt) stammt ursprünglich aus dem Tal der Simme in der Schweiz und ist eine der ältesten und am weitesten verbreiteten Rinderrassen. Fleckvieh hat viele wünschenswerte Eigenschaften, die in die Züchtung anderer erfolgreicher europäischer Rinderrassen einflossen. Zu ihren besten Eigenschaften gehört die Nutzbarkeit als Zugtiere sowie in der Fleisch- und Milchproduktion. Diese Rasse wird auch wegen ihrer Schnellwüchsigkeit geschätzt.

Anbieter: GALAXUS
Stand: 16.10.2019
Zum Angebot
Futter für Kuh und Kälbchen
Empfehlung
3,59 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Ein junges Kalb muss vor allem in den ersten Lebenswochen gut gepflegt werden. Damit es gesund bleibt, sollte es einen eigenen Wassereimer haben, der täglich gereinigt wird. Ab der zweiten Lebenswoche erhält das Kälbchen ordentliches Kraftfutter und hochwertiges Heu. Zwischendurch schleckt es gerne an seinem Salzleckstein. Auch die Kuh hat grossen Hunger und Durst. Damit sie Milch geben kann, braucht sie jetzt viel Wasser und gutes Futter, weil sie kurz vor dem Kalben nicht mehr viel gefressen hat.

Anbieter: GALAXUS
Stand: 16.10.2019
Zum Angebot
Holstein-Kalb (7.40cm)
Bestseller
7,25 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Schwarzbunte Bullen und Kühe sind die beliebteste Rinderrasse der Welt. Sie wurden zuerst in den Niederlanden gezüchtet und 1857 nach Amerika gebracht. Diese Rinder sind sofort an ihrer schwarzweissen Fellfärbung zu erkennen, sie sind sozusagen der Prototyp des Hausrinds. Heute werden schwarzbunte Rinder wegen ihrer erstaunlichen Milchproduktion gehalten: Die durchschnittliche Kuh produziert 12000 Liter Milch pro Jahr! Sie werden drei bis vier Jahre alt, aber manche haben auch eine deutlich längere Lebensspanne. Rinder haben vier Mägen. Sie fressen in der Stallhaltung eine Kombination aus Gräsern und Heu, die anschliessend wiedergekäut wird. Das halb verdaute Futter wird aus dem ersten Magen in das Maul zurückgeschoben, wo es dann so lange gekaut wird, bis es in einem Zustand ist, in dem es die anderen drei Mägen durchlaufen kann. Die Kühe sehen dann aus, als ob sie Kaugummi kauen würden!

Anbieter: GALAXUS
Stand: 16.10.2019
Zum Angebot